.

Arbeitskreis Zoll (II) - Warenverkehr EU-Türkei

Berlin - Am 5. April 2017 fand zum zweiten Mal der Arbeitskreis Zoll unter der Leitung des Zollexperten Abdulkerim Kuzucu, von der Zollberatung Kuzucu, im Hause der TD-IHK in Berlin statt.

 

Der Arbeitskreis Zoll unter der Leitung des Zollexperten Abdulkerim Kuzucu sowıe des Gastreferenten Ibrahim Öztürk (Leiter Zoll, DHL-Türkei) kam zum zweiten Mal in den Räumlichkeiten der Türkisch-Deutschen Industrie- und Handelskammer (TD-IHK) in Berlin zusammen, um wichtige praktische Probleme der Unternehmen bei der Zollabwicklung im Warenverkehr EU-Türkei zu diskutieren und analog dazu wirtschaftsfreundliche Lösungen auszuarbeiten.

Den teilnehmenden Vertretern aus der Wirtschaft bot sich die Möglichkeit eines intensiven Erfahrungsaustausches mit erfahrenen Praktikern. Zielsetzung war das Zusammenbringen von deutschem und türkischem Know-How zu zoll- und außenwirtschafts-rechtlichen Themen, wie auch die Kontaktpflege mit den Zollbehörden beider Länder, die Erarbeitung von Stellungnahmen zu aktuellen Zollproblemen sowie die Erörterung der betrieblichen Auswirkungen von Gesetzen und Gesetzesänderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht.

Der Arbeitskreis Zoll ist aus den Zoll-Workshops zum Warenverkehr EU-Türkei, insbesondere aufgrund von zollrechtlichen Fragestellungen, die einer tieferen Erörterung bedürfen, hervorgegangen. Der neue Arbeitskreis unter der Federführung der TD-IHK ist Ergebnis einer Bedarfsumfrage unter den Unternehmen, die seit mehreren Jahren oder erst neu im Warenverkehr EU-Türkei aktiv sind. Die Arbeitskreis-Mitglieder wirken in ehrenamtlicher Funktion.

Der nächste Termin für den Zoll Arbeitskreis ist für Herbst 2017 geplant. Unternehmen mit Interesse an einer Mitwirkung im Arbeitskreis sind jederzeit als Gäste willkommen und können jederzeit aufgenommen werden.

Bei Interesse oder Fragen können Sie uns gerne via E-Mail (s.kilic (at) td-ihk.de) kontaktieren.

    

Ablauf und Überblick über die Themenschwerpunkte

I. Vorstellung der Ziele des Arbeitskreises
Kerem Uygun, TD-IHK Berlin

II. Arbeitskreis 
Thema 1: Importabwicklung - Rückblick auf das Jahr 2016 und Vorschau für das Jahr 2017. Mit welchen Problemen hatten Unternehmen am meisten zu kämpfen und was wird sich ändern?
Abdulkerim Kuzucu, Dipl.-Finanzwirt (FH)

Thema 2: Entstehung, Erhebung und Erstattung von Einfuhrabgaben in der Türkei und in der EU – Straf- und Bußgeldverfahren
Ibrahim Öztürk, Leiter Zoll, DHL-Türkei

Thema 3: Praxisbericht zum Thema Import von CE-kennzeichnungspflichtıgen Waren
Gunther Krei, Dipl.- Ing. (FH), Senior Manager, Yaskawa Europe GmbH

Thema 4: Sonstiges

III. Protokoll / Vorschläge für Gesetzesänderungen 
Gemeinsame Stellungnahme an Zoll- und /oder Kontrollbehörden der Türkei / Deutschlands oder an die EU-Kommission

IV. Organisatorisches

 


Arbeitskreisleiter: Abdulkerim Kuzucu 
Diplom-Finanzwirt (FH)

Durch seinen Beruf, die Zoll-Workshops, die er hält, und seine Spezialisierung auf dem Gebiet des EU- und türkischen Zollrechts, ist es Herrn Kuzucu gelungen, über mehrere Jahre hinweg die unterschiedlichen Fragen und Probleme von Unternehmen im grenzüberschreitenden Warenverkehr EU-Türkei aufzufangen und lösungsorientierte Ansätze zu schaffen. Aufgrund seines bilingualen Knowhows im europäischen und türkischen Zollrecht sahen wir in Herrn Kuzucu den geeigneten Arbeitskreisleiter und freuen uns, dass er diese Aufgabe ehrenamtlich angenommen hat. 

Ort:
TD-IHK 
Leipziger Platz 14 
10117 Berlin

Datum:
5. April 2017

Referent:                                  Abdulkerim Kuzucu

Gastrefenten:                         Ibrahim Öztürk                       (Leiter Zoll, DHL-Türkei) 

 

 

 

 

  

 Weitere Impressionen vom Zoll Arbeitskreis

   
 
  
Fotos: Selçuk Kılıç