TD-IHK Logo

TD-IHK Podcast: Finanzkonten-Informationsaustauschgesetz


  25.09.2020

durch die Möglichkeit, international zu investieren und einer zugleich noch fehlenden steuerrechtlichen Transparenz zwischen den einzelnen Staaten, hat sich die Gefahr einer nicht korrekten Inlandsbesteuerung stetig erhöht. Dies kann für viele Unternehmen unangenehme Folgen haben.

Um dem Ganzen durch eine globale Zusammenarbeit zu begegnen, aber auch um internationale Steuerhinterziehung zu verhindern, wurde bereits 2015 das Gesetz zum automatischen Austausch von Informationen über Finanzkonten in Steuersachen – kurz FKAustG – beruhend auf internationalen Abkommen verabschiedet. Anfang Juli diesen Jahres hat das Bundesfinanzministerium weitere Staaten bekannt gegeben, welche sich am automatischen Informationsaustausch beteiligen. Mittlerweile umfasst die Liste 100 Länder, darunter auch die Türkei.

Doch was genau steckt hinter dem automatischen Datenaustausch? Was wird ausgetauscht, welche Konsequenzen hat der Austausch? Welche Informationen muss das Unternehmen selbst anzeigen? 

Unser Podcast mit Wirtschafts- und Steuerstrafrecht Expertin, Rechtsanwältin Betül Gencer, über das Thema:

 

Die Präsentation von Rechtsanwältin Betül Gencer finden Sie hier 

Informationsbogen der türkischen Finanzbehörden (türkischsprachig) finden Sie hier

Back to Top